03.08.2017

Die neue DIN 4108 Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden gilt ab sofort!

Ab sofort ist die Neufassung der DIN 4108 Wärmeschutz und Energieeinsparung Teil 4 Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte anzuwenden. Die Norm wurde vollständig überarbeitet!

Neue DIN 4108 Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden

In der Norm DIN 4108-4, Ausgabe 03.2017 werden wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte als Grundlage für wärmeschutztechnische Nachweise angegeben.

Folgende Änderungen wurden in die Norm eingearbeitet:

  • die Bemessungswerte wurden neu festgelegt um eine Harmonisierung mit den europäischen Produktnormen herzustellen
  • neue Produktgruppen wie z.B. PUR- und PIR- Dämmstoffe wurden aufgenommen und alte Produktgruppen gestrichen

Bereits produzierte Bauprodukte, deren Herstellung sich nach früheren Ausgaben der Norm gerichtet haben, sind noch zulässig, d.h. sie werden nach der nun nicht mehr aktuellen Norm beurteilt.

An die Dämmung von wärmeführenden Rohrleitungen sind Anforderungen nach EnEV einzuhalten. In Tabelle 8 der DIN 4108-4 sind Umrechnungsfaktoren bezogen auf die Wärmeleitfähigkeitsgruppen 025, 030, 040 und 045 enthalten.

Autor: WEKA-BAU Redaktion