Fachbeitrag | Beitrag aus „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“
15.03.2016

Maßtoleranzen bei Klempnerarbeiten

3300_Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag

Zu den Klempnerarbeiten im Sinne der ATV DIN 18339 Klempnerarbeiten gehören die Ausführung von Metalldächern, von Metall-Wandbekleidungen mit am Bau zu falzenden Metallbauteilen und von sonstigen Klempnerarbeiten. Die ATV DIN 18339 gilt nicht für Deckungen mit genormten Well- und Pfannenblechen, Fassaden und Bekleidungen mit Metallbauteilen, Blecharbeiten bei Dämmarbeiten und hinterlüftete Außenwandbekleidungen mit Unterkonstruktionen.

Anforderungen an Klempnerarbeiten allgemein

Klempnerarbeiten haben aufgrund ihrer Eigenarten selbst i.d.R. keinen Einfluss auf die Maßhaltigkeit und Ebenheit, z.B. von Metalldächern oder Wandbekleidungen. Vielmehr muss der Untergrund der Klempnerarbeiten bereits den Anforderungen an Maß- und Ebenheitstoleranzen entsprechen.

Anforderungen an Klempnerarbeiten aus Normen

Geltungsbereich DIN 18202

Die ATV DIN 18339 Klempnerarbeiten nimmt im Gegensatz zu anderen ATV die Klempnerarbeiten selbst betreffend keinen Bezug auf die DIN 18202. Diese spielt nur insofern eine Rolle, als Vorleistungen der Dachdeckerarbeiten den Anforderungen an die Maß- und Ebenheitstoleranzen nach DIN 18202 entsprechen müssen.

Weitere Normen mit Toleranzvorgaben

Ausführungsnormen

Weitere Toleranzvorgaben, die bei der Planung und Ausführung zusätzlich zu berücksichtigen sind, sind in folgenden grundlegenden Normen und Regelwerken enthalten:

  • ATV DIN 18339 Klempnerarbeiten

  • Grundregel für Dachdeckungen, Abdichtungen und Außenwandbekleidungen

  • Fachregel für Metallarbeiten im …

Autor: Bruno Stubenrauch 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen