Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“ 20.12.2016

Lüftungsanlagen

Autor: Branddirektor Dipl.-Ing. Peter Proschek

Schnellüberblick

Der Beitrag beschäftigt sich mit raumlufttechnischen Anlagen bei Gebäuden.Die Landesbauordnungen fordern allgemein als Schutzziele, dass Lüftungsanlagen betriebssicher und brandsicher sein müssen. Durch abschnittsübergreifende bzw. -verbindende Teile von Lüftungsanlagen kann/können Feuer und/oder Rauch in andere Räume übertragen werden. Im Rahmen eines ganzheitlichen Brandschutzkonzepts müssen daher Brandschutzmaßnahmen für Lüftungsanlagen ergriffen werden. In der „Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen“ werden die konkreten Maßnahmen dargestellt, die der Erfüllung der bauaufsichtlichen Schutzziele dienen.

Gefahren durch Lüftungsanlagen

Die Eingrenzung eines Brands ist das Hauptziel des vorbeugenden Brandschutzes. Wirksames Grundprinzip dabei ist es, Gebäude durch feuerwiderstandsfähige Bauteile zu unterteilen, abzutrennen und abzuschotten. Dabei muss gerade den Installationen und hier den lüftungstechnischen Anlagen im Gebäude in besonderem Maße Beachtung geschenkt werden. Raumlufttechnische Anlagen, die bestimmungsgemäß Räume unterschiedlicher Geschosse und/oder Brandabschnitte miteinander verbinden, können aus der Sicht des Brandschutzes eine besondere Gefährdung darstellen. Da die raumlufttechnischen Anlagen teilweise mit hohen Luftgeschwindigkeiten betrieben werden, ist die Gefahr einer schnellen Verrauchung des Gebäudes besonders groß. Der prinzipielle Aufbau einer …

Autor: Peter Proschek

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!