03.03.2017

Lüftungsanlage

Der Kampf mit der Bauordnung

§ 40 LBO Saarl.; Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie; Bauaufsichtliche Richtlinie über die Lüftung fensterloser Küchen, Bäder und Toilettenräume in Wohnungen

Grundlage dieser Stichwortkommentierung ist die Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie mit Stand Dezember 2015.

Begriff

Lüftungsanlagen sind technische Einrichtungen, die den Austausch von Luft zwischen dem Innen- und Außenraum von Gebäuden bewirken. Sie stellen durch einen ausreichenden Raumluftwechsel die Erneuerung der Raumluft sicher. Die Notwendigkeit zur Lüftung ergibt sich aus der Notwendigkeit zur Zuführung von für die Nutzung geeigneter Atem- oder Gebrauchsluft und zur Abführung von überschüssiger Luftfeuchtigkeit , Lufttemperatur, von Gerüchen, Gasen, Rauchgasen oder verbrauchter Atemluft.

In Abhängigkeit von ihren konstruktiven Merkmalen werden Lüftungsanlagen in natürliche und mechanische Lüftungsanlagen unterteilt. Die schlichte Fensterlüftung wird in der Regel auch als freie Lüftung bezeichnet. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Abdeckungen von Öffnungen für Zuluft oder Abluft mechanisch geöffnet oder geschlossen werden, sondern darauf, ob die Lüftungswirkung durch Temperaturunterschiede oder Wind entsteht oder durch technische Einrichtungen wie Ventilatoren.

Verfügt eine mechanische Lüftungsanlage neben der Luftaustauschfunktion noch über mindestens eine weitere Funktion wie Heizen oder Kühlen, wird sie als raumlufttechnische Anlage bezeichnet. Mit dem Leistungsspektrum von Klimaanlagen können darüber hinaus auch …

Autor: Simons

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Bauordnung im Bild - Saarland“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Bauordnung im Bild - Saarland“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Bauordnung im Bild - Saarland“ jetzt 30 Minuten live testen!