News | EnEV
18.05.2016

KfW-Programme – Änderungen zum 01.04.2016

Die KfW hat im Rahmen der Änderungen bei Antragstellung ab dem 01.04.2016 auch die Förderbedingungen im Programm 431 „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ sowie einzelne kleinere Anforderungen und Hinweise überarbeitet.

@ Jupiterimages /​ Stockbyte /​ thinkstock

Baubegleitung

Der Zuschuss für die verpflichtende Baubegleitung einer Maßnahme durch einen gelisteten Energieeffizienzexperten konnte bisher nur für Sanierungsvorhaben in Anspruch genommen werden. Seit dem 01.04.2016 können auch für Neubauvorhaben Kosten, die explizit für die energetische Fachplanung und Baubegleitung anfallen, innerhalb dieses Programms bezuschusst werden. Wie bisher kann diese Förderung grundsätzlich nur für Wohngebäude bzw. gemischt genutzte Gebäude mit einem überwiegenden Wohnnutzungsanteil beantragt werden.

Zertifizierung

Soll ein Gebäude nach der Fertigstellung als besonders nachhaltig zertifiziert werden, sind diese Kosten zuschussfähig. Wichtig ist, dass die Zertifizierungsart durch das Bundesbauministerium anerkannt ist.

Antragstellung

Für die KfW-Programme Energetisch bauen und sanieren (151/152, 153 und 430), die nach dem 01.04.2016 gestellt wurden bzw. deren Zusagen nach dem 01.04.2016 erfolgten, müssen auch die Anträge zum Programm 431 vor Beginn der Bauarbeiten gestellt sein.

Hinweis für die Praxis

Es empfiehlt sich, die Anträge zum Förderprogramm Energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie für den Zuschuss zur Baubegleitung rechtzeitig vor Baubeginn zusammenzustellen. Planungs- und ggf. Genehmigungsarbeiten gelten nicht als Baubeginn.

Autor: Wilfriede Renate Schamoni (Dipl.-Ing. Architektin)

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen