01.12.2016

Innenwände gegen unbeheizte Bauteile im Neubau

Anforderungen

Die nachfolgend aufgeführten Anforderungen an Innenwände, welche als Systemgrenze in Gebäuden > 50 m2 Nutzfläche an unbeheizte Bauteile grenzen, sind in Anlage 1 (Wohngebäude) und 2 (Nichtwohngebäude) EnEV geregelt:

Wohngebäude und Nichtwohngebäude Solltemperatur > 19 °C

Nichtwohngebäude Solltemperatur < 19 °C

U = 0,35 W/(m2K)

U = 0,35 W/(m2K)

Die Anforderungen an Innenwände in Gebäuden mit einer Nutzfläche < 50 m2 regelt Anlage 3 EnEV:

Wohngebäude und Nichtwohngebäude Solltemperatur > 19 °C

Nichtwohngebäude Solltemperatur < 19 °C

U = 0,30 W/(m2K)

keine Anforderungen

Wände gegen unbeheizte Bauteile im Dachbereich – Abseiten- und Speicherwände

Für Wände in Gebäuden > 50 m², welche in Dachgeschossen an Abseiten bzw. nicht geheizte Speicherbereiche grenzen, gelten folgende Anforderungen:

Wohngebäude und Nichtwohngebäude Solltemperatur > 19 °C

Nichtwohngebäude Solltemperatur < 19 °C

U = 0,20 W/(m2K)

U = 0,35 W/(m2K)

Die Anforderungen in Gebäuden mit einer Nutzfläche < 50 m2 regelt Anlage 3 EnEV:

Wohngebäude und Nichtwohngebäude Solltemperatur > 19 °C

Nichtwohngebäude Solltemperatur < 19 °C

U = 0,24 W/(m2K)

U = 0,35 W/(m2K)

Hinweise zur Planung

Da diese Innenwände Teile der thermischen Hülle sind, müssen diese energetisch entsprechend berücksichtigt und geplant bzw. ausgeführt werden. Generell gilt, dass Dämmungen idealerweise auf der Kaltseite der Wand aufgebracht werden. Daher ist planerisch ein ausreichender Platzbedarf vorzusehen. Sollten sich Dämmungen auf …

Autor: Wilfriede Renate Schamoni (Dipl.-Ing. Architektin)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ jetzt 30 Minuten live testen!