Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“
08.06.2016

Ingenieurmethoden des Brandschutzes

3745 Brandschutz

Autor: Dr. Volker Schneider

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

*

Fl

**

SB

**

FW

**

B

*

Zweck

Das deutsche Baurecht gestattet Abweichungen von seinen materiellen Anforderungen, sofern dabei eine gleichwertige Sicherheit nachgewiesen werden kann. Dieser Nachweis kann unter Bezug auf quantitativ formulierbare Sicherheitskriterien durch Ingenieurmethoden erbracht werden.

Anwendungsbereiche

Erstellen von Brandschutzkonzepten, Bemessung brandschutztechnischer Maßnahmen, Beurteilung rechnerischer Nachweise

Gesetzliche Grundlagen

Musterbauordnung (MBO) – Fassung November 2002, zuletzt geändert im Oktober 2008

Bauordnungen und Landesbauordnungen der jeweiligen Bundesländer

Muster-Industriebaurichtlinie (M IndBauRL) – Fassung März 2000

DIN EN 1991-1-2 und DIN EN 1991-1-2/NA (Eurocode 1 und zugehöriger nationaler Anhang)

Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättV) – Fassung Juni 2005

Einleitung

Das deutsche Baurecht mit seinen Bauordnungen und Sonderbauvorschriften der Länder basiert primär auf deskriptiven (materiellen) Anforderungen, lässt aber auch Raum für Abweichungen. Diese können sich aus grundsätzlichen baulichen Besonderheiten, individuellen Gestaltungswünschen oder aus betrieblichen Gründen ergeben. Werden Abweichungen beantragt, können sie unter Auflage ausreichender Kompensationsmaßnahmen genehmigt werden. Dabei spielt der Nachweis einer gleichwertigen …

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Brandschutz im Bild“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen