10.05.2017

Honorarermittlung transparent und nachvollziehbar

Um die Honorarermittlung und die Abrechnung transparent und nachvollziehbar zu bewerkstelligen, ist es heutzutage unerlässlich auf eine professionelle Software zurückzugreifen.

Honorarermittlung

Die neue Version der Software „Honorarabrechnung leicht gemacht“ steht ganz im Zeichen von Transparenz und Übersichtlichkeit.

Neben optimierten Berechnungsergebnissen, die Rundungsabweichungen reduzieren, wurde eine neue Such- und Sortierfunktionen eingebaut.

Auch die Druckausgabe wurde angepasst. So wurden Layoutverbesserungen im Druck und in den Vertragsmustern vorgenommen.
Die Kostenbasis der anrechenbaren Kosten kann nun textlich ergänzt werden und in den Ausdruck übernommen werden.

Mit einer professionellen Software sparen sich Architekten jede Menge Zeit und verbessern Ihre Ergebnisse bzw. gestalten diese sehr viel übersichtlicher. Damit ist die Nachvollziehbarkeit und die Prüfbarkeit Ihrer Honorarabrechnungen sicher gewährleistet.

Die WEKA „Honorarabrechnung leicht gemacht“ wird ständig weiterentwickelt.  Mit der Neuauflage der Software Honorarberechnung leicht gemacht vom April 2017 profitieren Architekten und Ingenieure von folgenden Vorteilen:

  • Rundungsabweichungen bei Honorarberechnung
  • Kostenermittlungsart individuell anpassen
  • Adressdatensätze einfacher verwalten
  • leichteres Erfassen von Zeithonorarpositionen in der Rechnungstellung
  • Flexible Honorarermittlung und Abrechnung für freie Leistungen:
    Alle Honorarleistungen, die in der HOAI nicht verbindlich geregelt sind, können Sie jetzt über den Honoraransatz „Freie Leistungen“ ermitteln und abrechnen.

    • Erfassung von Leistungspositionen
    • Erfassung von Nebenkosten
    • Erstellung von Abschlags-, Teilschluss- und Schlussrechnungen

 

Autor: WEKA Redaktion