Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“
08.06.2016

Hochregallager

3745 Brandschutz

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

*

Fl

*

SB

***

FW

**

B

**

Zweck

Laut § 4 Abs. 4 Satz 16 Musterbauordnung sind Regallager mit einer Oberkante Lagerguthöhe von mehr als 7,5 m zu den Sonderbauten zu zählen. Dies bedeutet, dass Hochregallager ab dieser Höhe im Baugenehmigungsverfahren zu behandeln sind und zur Erfüllung der Anforderungen laut § 3 Abs. 1 MBO besondere Anforderungen oder auch Erleichterungen laut § 51 MBO zugelassen sein können. In der Regel werden für solche baulichen Anlagen Sonderbauvorschriften in den Ländern erlassen. Dies ist bei den Hochregalen nicht der Fall, und somit müssen zur Bewertung dieser Sonderbauten andere Grundlagen herangezogen werden. Bei Hochregallagern, in denen für den normalen Betrieb keine Personen erforderlich sind, definiert die VDI-Richtlinie 3564 seit vielen Jahren den Stand der Technik und kann somit als Planungsgrundlage herangezogen werden, auch wenn diese keinen Rechtscharakter hat. Sofern man sich an diesen allgemein anerkannten Stand der Technik hält, ist man planerisch und juristisch sicher. Man kann von dieser Richtlinie im Rahmen der Betreiberverantwortung abweichen, jedoch müssen die Schutzziele in gleicher Qualität sichergestellt werden.

Hochregallager, in denen sich permanent Arbeitsplätze befinden oder die in Industriehallen integriert sind, müssen nach anderen Richtlinien wie der …

Autor: Oliver Giesen 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Brandschutz im Bild“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen