Fachbeitrag | Beitrag aus „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“
15.03.2016

Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten bei Trockenbauarbeiten

3300_Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag

Allgemeines

Der Trockenbau umfasst Bauteile von Wänden, Wandbekleidungen, Estrichen, Hohl- und Doppelböden, Deckenbekleidungen und Unterdecken, die in trockener Bauweise, also ohne Einsatz von „nassen“ Baustoffen wie Mörtel u.Ä. eingebaut werden. Baustoffe wie Spachtelmassen und Ansetzgips, die im engeren Sinne ja auch zu den „nassen“ Baustoffen gehören, ändern an dieser Unterteilung selbstverständlich nichts.

In der DIN 18202 nicht geregelte Anforderungen

Da der Trockenbau nicht nur unterschiedlichste Materialien umfasst, sondern auch unterschiedliche Gewerke betreffen kann, bietet die DIN 18202 nur einen begrenzten Rahmen zur Beurteilung hinzunehmender Unregelmäßigkeiten.

Baustoffe und Baustofftoleranzen

Maßabweichungen bei der Herstellung und Montage von Bauteilen am Bauwerk sind in der DIN 18202 festgelegt. Maßabweichungen, die durch stoffbedingte Einflüsse auftreten können, sind nicht Gegenstand der DIN 18202. In dieser wird jedoch nahegelegt, baustoffbedingte Maßabweichungen bei den Vorüberlegungen zu beachten und in der Planung zu berücksichtigen.

Verwendbarkeitsnachweis

Im Trockenbau kommt eine große Anzahl von Baustoffen, Bauteilen und Bauarten zur Anwendung. Für nicht alle liegen technische Regeln vor. Daher ist beim Einsatz immer auf die Verwendbarkeit und Kennzeichnung zu achten. Werden Bauprodukte ohne Verwendbarkeitsnachweis oder/und entsprechende Kennzeichnung eingesetzt, so riskiert die ausführende Firma und auch die Bauüberwachung,

  • dass eine mangelhafte …

Autor: Philipp Heinze 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Maßtoleranzen und Unregelmäßigkeiten im Baualltag“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen