Fachbeitrag | Beitrag aus „Praxisleitfaden HOAI“
06.02.2016

Gebäude und Innenräume – Objektüberwachung und Dokumentation

3859 HOAI

In der Leistungsphase 8 sind alle Leistungen zusammengefasst, mittels derer die Ausführungsplanung des Objektplaners für Gebäude baulich umgesetzt werden. Der mit der Objektüberwachung beauftragte Architekt schuldet ein plangerechtes und mängelfreies Entstehenlassen des Bauwerks.

Von dem Objektplaner für Gebäude werden in diesem Stadium keine Planungsleistungen, es sei denn Planänderungen oder fortgeschriebene Ausführungsplanung, erwartet. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Überwachung der Ausführung sowie in der Koordinierung der beteiligten Firmen und Fachplaner/Sonderfachleute.

Die Bauüberwachung als Hauptleistung des Architekten ist einfach zu definieren, die Bauüberwachung ist die ständige Überprüfung des Bauwerks auf die Übereinstimmung mit den Planvorgaben und den Regeln der Technik.

Bauüberwachung setzt natürlich gedanklich voraus, dass der Architekt eine entsprechende Kontroll- und Weisungsbefugnis auf den Bauablauf, seine Koordinierung und die sachgerechte Bauausführung hat. Diese kann ihm nur vom Bauherrn verliehen werden, und zwar durch Bauvertrag und durch eine entsprechende Mitteilung an die Baubeteiligten. Die Befugnis zur rechtsgeschäftlichen Vertretung des Bauherrn, insbesondere zur Beauftragung kostenpflichtiger Zusatz- oder Änderungsleistungen oder zur Abgabe rechtsgestaltender Erklärungen wie z.B. die Abnahme ausgeführter Leistungen, folgt aus einer solchen Mitteilung aber nicht, sofern nicht ausdrücklich darin enthalten.

Beim Generalunternehmer-Vertrag …

Autor: Joachim Lorenz 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Praxisleitfaden HOAI“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Praxisleitfaden HOAI“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Praxisleitfaden HOAI“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen