Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“
08.06.2016

Gebäude für beeinträchtigte Personen

Autorin: Dipl.-Ing. Anja Krake

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

**

Fl

**

SB

***

FW

**

B

**

Zweck

Der Artikel zeigt die grundsätzlichen Anforderungen beim Bauen für körperlich, geistig oder sensorisch beeinträchtigte Personen, sowie die Möglichkeiten der brandschutztechnischen Gestaltung von derartigen Gebäuden. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf die Ausbildung der erforderlichen Rettungswege gelegt – darüber hinaus werden bauliche Besonderheiten und notwendige anlagentechnische Brandschutzmaßnahmen beschrieben.

Anwendungsbereiche

Grundsätzliche Entwurfsgedanken für die Planung und Ausgestaltung von öffentlichen Gebäuden, Pflege- und Wohnheimen, sowie Wohnbauten für beeinträchtigte Personen.

Gesetzliche Grundlagen

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) – Fassung 11.07.2012

Bekanntmachung der Handlungsempfehlungen zum Vorbeugenden Brandschutz für den Bau und Betrieb von Gruppeneinheiten für die Gruppenbetreuung in Altenpflegeheimen (HE-Gruppenbetreuung) – Fassung Dezember 2011 (Hessen)

Musterbauordnung (MBO) – Fassung Oktober 2008

Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an den Bau und Betrieb von Einrichtungen mit Pflege- und Betreuungsleistungen – Fassung März 2011 (Nordrhein-Westfalen)

Brandenburgische Krankenhaus- und Pflegeheim-Bauverordnung (BbgKPBauV) – Fassung Dezember 2006 (Brandenburg)

Brandschutztechnische Anforderungen …

Autor: Anja Krake

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen