08.06.2016

Brandverhalten von Bauteilen und Baustoffen

Autor: Branddirektor Dipl.-Ing. Peter Proschek

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

***

Fl

***

SB

***

FW

***

B

***

Zweck

Die in den Landesbauordnungen definierten Sicherheitsziele hinsichtlich der Anforderungen an das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme (harte Bedachung) werden erläutert. Die Zuordnung der bauaufsichtlichen Anforderungen zu den Baustoffklassen nach DIN 4102 und Klassen nach DIN EN 13501 werden dargestellt.

Anwendungsbereiche

Verwendung von Baustoffen und Bauteilen im Geltungsbereich der Landesbauordnungen.

Gesetzliche Grundlagen

Musterbauordnung

Muster-Sonderbauvorschriften

Anforderungen an das Brandverhalten von Bauteilen und Baustoffen

Zu den Schutzzielen des baulichen Brandschutzes gehört es, der Entstehung eines Brands und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorzubeugen. Daraus ergeben sich insbesondere Anforderungen an das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen:

  • Verwendungsverbot leichtentflammbarer Baustoffe

  • risikoorientierte Anforderungen an das Brandverhalten

  • Feuerwiderstandsfähigkeit von Wänden und Decken sowie Verschluss von Öffnungen in raumabschließenden Bauteilen (Abschottungsprinzip)

  • Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme von Bedachungen

In den Landesbauordnungen wird unterschieden zwischen

  • „leichtentflammbaren“,…

Autor: Peter Proschek

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!