Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“ 08.06.2016

Brandmelder

Autoren: Dipl.-Ing. Peter Hummel; Ltd. Branddirektor Dipl.-Ing. Frieder Kircher

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2, Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

**

Fl

***

SB

**

FW

**

B

*

Zweck

Brandmelder sind der Teil einer Brandmeldeanlage, der mittels einer Übertragungstechnik eine Brandmeldung über einen Übertragungsweg an die Brandmelderzentrale weiterleitet. Grundsätzlich wird zwischen automatischen, halbautomatischen und nicht automatischen Brandmeldern unterschieden.

Anwendungsbereiche

Brandmelder werden zur schnellen Branderkennung eingesetzt und unterstützen damit die Schutzzielerreichung der Landesbauordnungen.

Gesetzliche Grundlagen

Landesbauordnungen

Muster-Industriebaurichtlinie (M IndBauRL)

Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättV)

Muster-Garagenverordnung (M-GarVO)

Muster-Verkaufsstättenverordnung (MVkVO)

DIN 14675 (einschl. Änderung A3 2009-06, DIN EN 54-1 bis -8, -10 bis -12, -15, -20, -22, -26 bis -30 (aktuelle Fassungen)

Muster-Beherbergungsstättenverordnung (MBeVO)

VdS-Richtlinie 2095, 2010-05

Arten von Brandmeldern

Brandmelder sind der Teil einer Brandmeldeanlage, die mittels einer Übertragungstechnik eine Brandmeldung über einen Übertragungsweg an die Brandmelderzentrale weiterleitet. Grundsätzlich wird zwischen automatischen, halbautomatischen, nicht automatischen Brandmeldern und Brandmeldern für Spezialanwendungen unterschieden.

Automatische Brandmelder

Autoren: Peter Hummel , Frieder Kircher

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!