Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“
08.06.2016

Bauüberwachung

3745 Brandschutz

Autor: Brandass. Dipl.-Ing (FH) Sebastian Wiederer M.Eng.

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1.Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

*

Fl

**

SB

**

FW

**

B

*

Zweck

Neben der Konzept- bzw. Nachweiserstellung ist die Beratung bei der Bauausführung oder die Übernahme der Funktion Fachbauleiter zweiter integraler Bestandteil eines gut funktionierenden Brandschutzes. Der nachfolgende Beitrag nennt Knackpunkte, auf die es ankommt, und erläutert die wichtigsten Punkte.

Anwendungsbereiche

Der Beitrag beschreibt die wichtigsten Punkte im Bereich Leistungsinhalte, Mängelüberwachung und Dokumentation und ist für alle „Brandschützer“ geeignet, die in der Bauphase Leistungen übernommen haben.

Einführung

Die meisten Probleme bei einem Gebäude und auch im Brandschutz entstehen nicht während der Planungsphase, sondern in der Ausführungs- und Bauphase eines Gebäudes. Dies kann zu erheblichen Verzögerungen und somit zu einer erheblichen Kostensteigerung führen. Die meisten brandschutztechnischen Spannungspunkte entstehen:

  • bei der Leistungsabgrenzung zwischen Bauherr, Bauleiter und Brandschützer

  • bei der korrekten Mängelüberwachung und -abarbeitung

  • beim Zusammenspiel der Gewerke

  • bei Bekanntsein von Anforderungen

  • beim Vorhalten der notwendigen Dokumentation

Weiterhin ist der Brandschutz auf der Baustelle selbst und damit der notwendige Schutz der Personen auf der Baustelle ebenfalls eine Schwachstelle.

Autor: Sebastian Wiederer 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Brandschutz im Bild“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen