Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“ 23.06.2016

Verkehr

Als Verkehr wird der Vorgang des Transports und der Fortbewegung von Menschen oder Gütern bezeichnet. Dies kann mithilfe der verschiedensten Transportmittel geschehen, seien es nun Fahrräder, Motorräder, öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder Straßenbahn, Pkws, Lkws, Züge, Schiffe oder auch Flugzeuge. Folglich lässt sich der Begriff Verkehr unterteilen in Straßen-, Flug-, Schiffs- und Schienenverkehr. Generell betrachtet ist der Verkehr an sich die Manifestation der allgemeinen Mobilität. Herrscht viel Verkehr, so wird dies durch das Auftreten von Staus sichtbar.

Was fällt unter den Begriff Verkehr

Abgesehen vom Flug- und Schiffsverkehr lässt sich der Verkehr auf Land im Allgemeinen unterteilen in den Straßen- und Schienenverkehr, der auf öffentlichen Straßen oder Schienen stattfindet, und den innerbetrieblichen Transport auf privatem Gelände. Als Straßenverkehr werden folglich der Verkehr und die Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßennetz bezeichnet, für dessen Instandhaltung der Staat zuständig ist. Auf öffentlichen Straßen gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung durch die Verkehrsteilnehmer wird von den Beamten der Polizei überwacht.

Der innerbetriebliche Verkehr dagegen bezeichnet den Transport von Personen oder Waren auf den innerbetrieblichen Verkehrswegen eines Unternehmens und fällt somit in den Bereich der Logistik. Auch im innerbetrieblichen Verkehr müssen für die Sicherheit aller Beteiligten die geltenden Regeln …

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!