Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“
24.06.2016

Transportmittel

Helm und Schutzbrillendoeljindoel/​iStock/​Thinkstock

Unter dem Sammelbegriff „Transportmittel“ werden sämtliche Hilfsmittel zum Transport von Lasten verstanden. Dies umfasst sowohl alle Arten von Stetigförderern, wie Bandförderer oder Rollenförderer, von Flurförderzeugen, wie Hubwagen oder Gabelstapler, und von manuellen Transportmitteln, wie Schubkarren oder Sackkarren, als auch Hilfsmittel zum Handtransport, wie Tragegurte oder Handmagneten. Im innerbetrieblichen Transport und Verkehr kommen jegliche Arten von Transportmitteln zum Einsatz, für die jedoch jeweils unterschiedliche Gefährdungen und Arbeitsschutzmaßnahmen zutreffen.

Arbeitssicherheit

Unfallgeschehen

Nach der Unfallstatistik der gewerblichen Berufsgenossenschaften ereignen sich beim innerbetrieblichen Transport und Verkehr weit mehr Unfälle als bei anderen Tätigkeiten in der gewerblichen Wirtschaft. Etwa ein Drittel aller angezeigten Arbeitsunfälle und rund die Hälfte aller tödlichen Arbeitsunfälle entfallen auf diesen Tätigkeitsbereich.

Arbeitssicherheit

In jedem Betrieb, auf jeder Baustelle und an jeder sonstigen Arbeitsstelle wird transportiert. Sei es, dass Werkstücke und Rohstoffe vom Lager in die Werkstatt gebracht oder Fertigprodukte zur Auslieferung bereitgestellt werden. Unsachgemäß durchgeführte Transporte können zu Unfällen und Schäden führen und damit die Wirtschaftlichkeit eines Betriebs in hohem Maße beeinflussen.

Dies allein dürfte schon verdeutlichen, wie wichtig es für jeden Betrieb ist, dass die mit der Unfallverhütung betrauten Personen sich …

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen