Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“
24.06.2016

Technische Gebäudeausrüstung

ndoeljindoel/​iStock/​Thinkstock

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) umfasst alle technischen Maßnahmen, die in Gebäuden der energetischen und stofflichen Versorgung dienen. Dazu zählen u.a. die Sanitär-, Heizungs-, Elektro- und Klimatechnik.

Gebäude- und versorgungstechnische Berufe

Welche konkreten Aufgaben die Mitarbeiter in gebäude- und versorgungstechnischen Berufen haben, zeigt die folgende Auflistung:

  • technische Gebäudeinstallationen im privaten und gewerblichen Bereich, z.B. Heizungs-, Lüftungs- und Überwachungsanlagen, projektieren, planen, kalkulieren und installieren

  • Räume, Gebäude, Außenanlagen und technische Einrichtungen überprüfen, Wartungsarbeiten durchführen, Störungen beseitigen

  • Innenbereiche und Außenanlagen von Gebäuden pflegen und Instandsetzungsarbeiten durchführen

  • für die sach- und umweltgerechte Entsorgung und Wiederverwertung von Abfällen und Wertstoffen sorgen

Neben diesen allgemeinen Tätigkeiten gibt es auch Arbeiten, die spezifischere Kenntnisse und Fertigkeiten von den Mitarbeitern verlangen. Hierzu zählen u.a.:

  • Blechbauteile, z.B. Bleche, Profile und Platten, herstellen und reparieren, Bauteile in die gewünschte Form bringen und verbinden, Endmontage vor Ort durchführen

  • Anlagen und Geräte der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Kältetechnik konzipieren, herstellen, installieren, in Betrieb nehmen, warten und reparieren

  • Fachkräfte bei Bau und Montage, z.B. von Blechdächern und Fassadenbekleidungen, unterstützen

  • Anlagen und Systeme nach Kundenwünschen planen, Leistungsverzeichnisse und …

Autor:

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen