21.07.2016

Gefährliche Stoffe

Gefahrstoffmanagement

Der Begriff „gefährliche Stoffe“ meint ebenso wie der Begriff „Gefahrgut“ im Prinzip Gefahrstoffe. Auf dem Betriebsgelände und bei Tätigkeiten werden sie als Gefahrstoffe oder Arbeitsstoffe bezeichnet. Sobald gefährliche Stoffe beispielsweise per Lkw oder Flugzeug transportiert werden, bezeichnet man sie als Gefahrgut.

Sowohl beim Transport als auch bei der Verwendung als Arbeitsstoffe gehen von gefährlichen Stoffen besondere Gefährdungen für Menschen, Tiere, Dinge oder die Umwelt aus. Ein Gefahrstoff ist nach Art. 3 Nr. 1 der REACH-Verordnung ein

„chemisches Element und seine Verbindungen in natürlicher Form oder gewonnen durch ein Herstellungsverfahren, einschließlich der zur Wahrung seiner Stabilität notwendigen Zusatzstoffe und der durch das angewandte Verfahren bedingten Verunreinigungen, aber mit Ausnahme von Lösungsmitteln, die von dem Stoff ohne Beeinträchtigung seiner Stabilität und ohne Änderung seiner Zusammensetzung abgetrennt werden können“.

Gefährliche Stoffe – Einteilung

Man kann Stoffe nach verschiedenen Gesichtspunkten einteilen:

  • nach chemischen Gesichtspunkten
    • Elemente: Metalle, Nichtmetalle
    • Verbindungen: anorganische Verbindungen, organische Verbindungen
  • nach Vorkommen am Arbeitsplatz und in der Umwelt
  • nach physikalischen Erscheinungsformen
    • Gase
    • Dämpfe
    • Schwebstoffe (Aerosole) bzw. Partikel
    • Flüssigkeiten
    • Feststoffe
  • nach Gefährlichkeitsmerkmalen, nach Gefahrenklassen und -kategorien (EG-CLP-Verordnung)

Viele Unterkategorien dieser Einteilung könnte man noch weiter differenzieren.

Die zu treffenden Schutzmaßnahmen hängen davon ab,

  • welche Stoffe am Arbeitsplatz vorkommen,
  • in welcher physikalischen Erscheinungsform sie auftreten und
  • welche Gefährlichkeitsmerkmale sie aufweisen.
Autor: Ulrich Welzbacher

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!