Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“ 23.06.2016

Splitt (Schotter und Splitt)

Schotter und Splitt sind Begriffe für unterschiedliche Gesteinskörnungen im Bauwesen, wobei die Größe ausschlaggebend ist: Die Korngröße von Schotter kann zwischen 32 und 63 mm betragen. Kleinere Gesteinskörnungen (2 bis 32 mm) werden als Splitt bezeichnet. Ein Sonderfall ist Edelsplitt (2 bis 8 mm). In den Geowissenschaften stehen diese Begriffe für natürliche, überwiegend geröllführende Lockersedimente.

Verwendung im Bauwesen

Bei Schotter handelt es sich um gebrochene Gesteinskörnungen, die künstlich oder auch als Abfallprodukt in Steinbrüchen oder mit Brechmaschinen hergestellt werden. Charakteristisch ist dabei die kantige Form, während man die runden Gesteinskörnungen dieser Größen im Bauwesen als Kies bezeichnet.

Für die Arbeitssicherheit ist Schotter als Substanz im Bauwesen von Bedeutung, wobei dies unterschiedliche Bereiche betreffen kann, insbesondere das Verkehrswesen. So wird Schotter unterschiedlicher Korngrößen im Straßenbau unter anderem für Tragschichten von Straßen verwendet. Mit Bindemittel wird er auch zur Herstellung von Asphaltbeton oder (mit Zement und Wasser) …

Autor: Christine Lendt

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!