17.11.2020

WEKA Software „Arbeitsmittel plus“ erleichtert die wiederkehrende Prüfung

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Arbeitsmittel wie große Maschinen oder wichtige technische Geräte nutzen, sind Sie sicherlich mit den dazugehörigen wiederkehrenden Prüfungen vertraut. Um die Sicherheit der Arbeitsmittel zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen, müssen diese in regelmäßigen, vorgegebenen Abständen geprüft werden. Mit dem Modul „Arbeitsmittel plus“ aus der Software-Reihe „Arbeitsschutz 360 plus“ haben Sie wiederkehrende Prüfungen fest im Griff: Das Programm vereinfacht das Terminieren, Verwalten und Dokumentieren der Arbeitsmittelprüfung.

Laptop

Wiederkehrende Prüfungen organisieren mit dem Modul „Arbeitsmittel plus“

Die zuständigen Behörden kontrollieren besonders streng und in regelmäßigen Abständen, ob die Arbeitsmittelprüfungen korrekt durchgeführt werden. Regelmäßige Prüfungen von Arbeitsmitteln wie elektrischen Werkzeugen, Fahrzeugen, Anlagen oder auch der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) geben Sicherheit für alle Arbeiten innerhalb des Unternehmens – „Arbeitsmittel plus“ hilft Ihnen dabei.

Dieses Modul vereinfacht das Erfassen, Verwalten und Dokumentieren der Arbeitsmittelprüfungen. Dazu bietet das Programm:

  • 190 Vorlagen mit bereits hinterlegten Prüffristen nach TRBS 1201 oder DGUV Vorschrift 3
  • Checklisten, anhand derer die Prüfung durchgeführt werden kann
  • eine sichere Dokumentation der Mängelbeseitigung anhand von Protokollen

Über 190 Vorlagen zur Arbeitsmittelprüfung – das passende Modul von WEKA MEDIA

Die vordefinierten Prüffristen in den Vorlagen aus „Arbeitsmittel plus“ helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung der Prüfungen. Die anstehenden Prüftermine werden automatisch errechnet. Außerdem hilft eine Terminübersicht über alle anstehenden Prüftermine, den Überblick zu behalten.

„Arbeitsmittel plus“: Hilfen beim Arbeitsmittelkataster

„Arbeitsmittel plus“ bringt Effizienz, Professionalität und Übersicht in die Arbeitsmittelprüfung und -verwaltung. So erfassen Sie anhand von rund 190 Vorlagen alle Arbeitsmittel in Ihrem Betrieb mit den jeweils relevanten Stammdaten. Die Vorlage liefert Ihnen außerdem die gesetzlichen Prüffristen.

Durchführung und Dokumentation der Arbeitsmittelprüfung problemlos möglich

Um die Prüfung der Betriebsmittel nicht alleine angehen zu müssen, können Sie einzelne Aufgaben via Outlook-Anbindung direkt an die zuständigen Personen zuweisen.  Für die Durchführung der Arbeitsmittelprüfungen selbst finden Sie und Ihre Mitarbeiter eine Vielzahl erprobter Checklisten, anhand derer die Prüfung systematisch vorgenommen werden kann. Und die Dokumentation der Mängelbeseitigung? Auch das übernimmt die Software anhand per Mausklick generierbarer Prüfprotokolle.

Kombinierbar mit weiteren Modulen aus „Arbeitsschutz 360 plus“

Dank des innovativen Softwaresystems „Arbeitsschutz 360 plus“ ist das Produkt jederzeit auf Knopfdruck mit weiteren Modulen aus der plus-Reihe kombinierbar. Sie profitieren dabei von einer gemeinsamen Startoberfläche, einem übergreifenden Navigationsbaum, zentraler Stammdatenverwaltung und verknüpften Dokumentationsmöglichkeiten. „Arbeitsmittel plus“ ist also die richtige Software, wenn auch Sie sich die wiederkehrenden Prüfungen erleichtern wollen.

Welche Module beinhaltet die Reihe „Arbeitsschutz 360 plus“?

WEKA MEDIA bietet mit der Reihe „Arbeitsschutz 360 plus“ ein Softwaresystem speziell für die betriebliche Sicherheit. Folgende Module können einzeln genutzt oder miteinander kombiniert werden:

Als Anwender erhalten Sie dank der Modul-Reihe Unterstützung bei allen zentralen Aufgaben im Arbeitsschutz – ganz einfach und nur einen Mausklick entfernt!

Autor*in: WEKA Redaktion