Lexikonstichwort | Beitrag aus „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ 07.04.2016

Risikomanagement

Unter Risikomanagement versteht man alle Maßnahmen, die dazu dienen, Gefährdungen und Risiken im Betrieb zu erkennen und somit gezielt zu vermeiden und zu kontrollieren. Ein vollständiges Risikomanagement setzt also eine umfassende und systematische Analyse aller Gefahren im Betrieb voraus, um im nächsten Schritt entsprechende Maßnahmen gegen diese zu ergreifen. Diese Risiken umfassen alle schädlichen Einflüsse von außen sowie von innen, jegliche Störfälle im Betriebsablauf, aber auch Sicherheit im Arbeits- und Gesundheitsschutz oder Finanzplanung. Risikomanagement ist eine Führungsaufgabe und somit einer Kernaufgabe für Unternehmer.

Risikogruppen

Bei der systematischen Analyse der Risiken im Betrieb ist es sinnvoll, diese zunächst bestimmten Risikogruppen zuzuordnen. Dies dient der Übersichtlichkeit und vereinfacht es im nächsten Schritt ,die entsprechenden Maßnahmen zuzuteilen. Die Risikogruppen können auch nach bestimmten Kriterien sortiert werden – beispielsweise, inwiefern die einzelnen Faktoren aktiv beeinflusst werden können. Die Risikogruppen können heißen:

  • Natur- …

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ jetzt 30 Minuten live testen!