03.08.2020

Richtig stehen am Arbeitsplatz: Beschäftigte jetzt wirksam entlasten

Stehen ist Schwerstarbeit – jedenfalls immer dann, wenn es bedeutet, über längere Zeit stehen zu müssen. Denn fürs Stehen muss der Körper richtig viel und dazu noch höchst einseitige Muskelarbeit leisten. Außerdem ist längeres Stehen für den Kreislauf sehr belastend. Es gibt aber eine ganze Reihe von technischen und organisatorischen Einzelmaßnahmen, durch die Ihr Unternehmen hier entgegenwirken kann. Dazu kommen vielfältige Übungen für Beschäftigte. Denn richtig Stehen am Arbeitsplatz will gelernt sein!

Mann steht am Arbeitsplatz und hat Schmerzen im Rücken

Die möglichen gesundheitlichen Probleme, die aus zu viel Stehen resultieren können, sind uns mehr oder weniger allen bekannt: Sie reichen von Rückenschmerzen über Kreislauferkrankungen und Krampfadern bis hin zu Thrombosen. Was aber tun? Wie am Arbeitsplatz richtig stehen?

Technische Maßnahmen

Zuallererst sollten Sie die technischen Voraussetzungen schaffen, um die Belastung durch Stehen am Arbeitsplatz zu reduzieren. Das beginnt mit einem elastischen Fußboden, der nach Möglichkeit wärmeisoliert sein soll. Hinter Tresen und Theken muss ausreichend Fußraum verfügbar sein (siehe dazu auch ASR A1.2). So können z.B. die Mitarbeiter im Verkauf ihre Stehpositionen wechseln und einseitige Dauerbelastungen vermeiden.

Hilfreich sind auch Fußstützen, Stehhilfen und Abstützmöglichkeiten, weil sie ebenfalls einen Belastungswechsel ermöglichen.

Zu den eher technisch ausgerichteten Maßnahmen gehört auch, dass Beschäftigte, die über längere Zeiträume stehen müssen, in den Pausenräumen unbedingt die Möglichkeit haben müssen, im Sitzen die Füße hochzulegen.

Organisatorische Maßnahmen

Neben den technischen Maßnahmen wirken auch organisatorische Maßnahmen präventiv: So sollte das Unternehmen etwa dafür sorgen, dass Mitarbeiter nicht nur stehen, sondern dass sie auch andere Tätigkeiten übernehmen, bei denen sie gehen oder sitzen.

PSA

Sofern technische und/oder organisatorische Maßnahmen nicht ausreichen, um die Stehzeit pro Schicht auf weniger als 4 Stunden zu begrenzen, muss der Unternehmer geeignete Schuhe als PSA zur Verfügung stellen.

Richtig stehen am Arbeitsplatz: Tipps, die Mitarbeitern helfen

Unterweisen Sie die Beschäftigten, die über längere Phasen stehen müssen, über gesundes Stehen:

  • Stehende sollten die Beine grundsätzlich symmetrisch belasten. Gelegentlich kann in den Schrittstand gewechselt werden.
  • Zur Entspannung hilft es, gelegentlich mal das linke, dann das rechte Bein abwechselnd zu belasten.
  • Stand- und Spielbein sollen im Wechsel belastet werden (das Spielbein nach Möglichkeit erhöht abstellen).
  • Die Beine sollen hüftbreit gespreizt sein.
  • Die Beine durch gelegentliches Schütteln lockern.
  • Wenn möglich soll der Oberkörper durch Anlehnen oder Abstützen entlastet werden.
  • Wenn Beschäftigte Probleme mit der Durchblutung in den Beinen und Füßen haben („schwere Beine“), sollten sie Kompressionsstrümpfe tragen.
  • Hilfreich ist es, gelegentlich den Körperschwerpunkt zu verändern: z.B. durch Heben des Vorderfußes bzw. der Ferse nach hinten oder vorne verlagern.
  • Die Beschäftigten stehen oft längere Zeit mit durchgestreckten Knien, was die Gelenke und den Rücken (Hohlkreuz) belastet. Günstiger ist es, wenn die Kniegelenke leicht gebeugt sind.
  • Die Beschäftigten können die Rückenmuskulatur lockern, wenn das Becken gelegentlich nach vorne (Hohlkreuz verstärken) und nach hinten (Rundrücken bilden) gedrückt wird.
  • Vorbeugend gegen Verspannungen wirkt, den Rücken immer wieder einige Sekunden gegen eine Wand zu drücken.
  • Ungewohnt, aber effektiv: den Brustkorb nach vorne und hinten schieben.
  • Den Nacken strecken, indem das Kinn in Richtung Brustbein gezogen wird.
  • Den Schultergürtel nach hinten und gleichzeitig nach unten entspannen.
  • Um die Blutzirkulation in Schwung zu bringen, sollen die Beschäftigten gelegentlich auf Fußspitzen stehen und dabei wippen.

STOP – vergessen Sie nicht Ihren kostenlosen Download zum richtig Stehen am Arbeitsplatz

Ihnen hat der Text gefallen? Die Zusammenfassung zum richtigen Stehen speziell für Mitarbeiter im Verkauf und den kostenlosen Download zur Unterweisung „Richtig stehen am Arbeitsplatz“ finden Sie im Fachmagazin „Arbeitsschutz-Profi AKTUELL“. „Arbeitsschutz-Profi AKTUELL“ enthält nicht nur viele fertige Checklisten, Anleitungen und Muster, sondern zeigt Ihnen auch, wie Sie alle im Betrieb motivieren, bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auch wirklich mitzumachen!

Probieren Sie es aus und sichern Sie sich volle 14 Tage Zugriff auf die gesamte Online-Datenbank: Fordern Sie hier Ihre kostenlose Probeausgabe von „Arbeitsschutz-Profi AKTUELL“ an: Einfach hier klicken!

Autor: Markus Horn