21.07.2016

Expositionsszenarien: Pflichten und Inhalte

Gefahrstoffmanagement

Expositionsszenarien sind nach Art. 3 Nr. 37 der REACH-Verordnung:

„Zusammenstellung von Bedingungen einschließlich der Verwendungsbedingungen und Risikomanagementmaßnahmen, mit denen dargestellt wird, wie der Stoff hergestellt oder während seines Lebenszyklus verwendet wird und wie der Hersteller oder Importeur die Exposition von Mensch und Umwelt beherrscht oder den nachgeschalteten Anwendern zu beherrschen empfiehlt. Diese Expositionsszenarien können ein spezifisches Verfahren oder eine spezifische Verwendung oder gegebenenfalls verschiedene Verfahren oder Verwendungen abdecken.“

Pflicht zur Erstellung

Wird ein Stoff in Verkehr gebracht, muss der Hersteller oder Importeur die einschlägigen Expositionsszenarien einschließlich der Risikomanagementmaßnahmen und Verwendungsbedingungen in einen Anhang des erweiterten Sicherheitsdatenblatts aufnehmen. Diese Beschreibung ist das Hauptelement des expositionsbezogenen Teils des Stoffsicherheitsberichts.

Wie detailliert ein Expositionsszenario beschrieben werden muss, ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich und hängt von der Verwendung des Stoffs, seinen gefährlichen Eigenschaften und vom Umfang der dem Hersteller oder Importeur zur Verfügung stehenden Informationen ab.

Inhalte

Ein Expositionszenario kann Beschreibungen angemessener Risikomanagementmaßnahmen für mehrere einzelne Verfahren oder Verwendungen eines Stoffes enthalten. Es kann daher ein breites Spektrum von Verfahren oder Verwendungen abdecken. Solche Expositionsszenarien werden als Expositionskategorien bezeichnet. Dabei müssen die einzelnen Verfahren oder Verwendungen zumindest in Form von kurzen, allgemeinen Angaben zur Verwendung erläutert werden.

Autor: Ulrich Welzbacher

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!