Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“ 23.06.2016

Betriebliche Kampagne

Ein Bestandteil von Arbeitsschutzmanagementsystemen sind Maßnahmen, die das Ziel verfolgen, Mitarbeiter zu informieren, zu sensibilisieren und zu aktivieren. Neben den Sachinformationen (schriftliche Anweisungen, Gebrauchsanweisungen, Regelwerke und Informationswände usw.) können innerbetrieblich durchgeführte Kampagnen (Arbeitsschutzaktionen) durchgeführt werden. Thema einer solchen Kampagne kann beispielsweise eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung oder das Vorbeugen von Stolper-, Rutsch- und Sturzunfällen sein. Durchgeführt werden betriebliche Kampagnen z.B. als Unterweisungen, Seminare, Arbeits- oder Gesundheitsschutztage, RisikoDialoge, Plakataktionen, StilleBotschafter oder Ähnlichem.

Grundidee

Trotz zahlreicher gesetzlicher Vorgaben und Maßnahmen zur Arbeitssicherheit passieren viele durch menschliches Fehlverhalten verursachte Unfälle am Arbeitsplatz. Auch viele berufsbedingte Krankheiten oder Beschwerden können auf falsches individuelles Verhalten zurückgeführt werden. Deshalb empfiehlt es sich, neben Unterweisungen und weiteren gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Arbeitssicherheit weitere vorbeugende Schritte einzuleiten, die die Beschäftigten aktiv mit einbeziehen und dauerhaft angewöhntem Fehlverhalten entgegenwirken.

Hier kommt der Grundgedanke zur Arbeitsschutzaktion zum Einsatz: Um das Bewusstsein der alltäglichen Gefahren am Arbeitsplatz zu schärfen und Mitarbeiter zu einer dauerhaften Veränderung ihres Verhaltens zu motivieren, muss eine Arbeitsschutzaktion …

Autor: Reinhard Lenz

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!