Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“
23.06.2016

Bank/Kreditinstitut

Helm und Schutzbrillendoeljindoel/​iStock/​Thinkstock

Die Begriffe Bank und Kreditinstitut werden häufig synonym verwendet für ein Unternehmen, bei dem Kunden ein Konto führen, ihr Geld anlegen oder einen Kredit aufnehmen können. Genauer genommen umfasst der Begriff Kreditinstitut die drei Säulen des deutschen Bankensystems: die Privatbanken, Genossenschaftsbanken und öffentlich-rechtlichen Banken, zu denen unter anderem die Sparkassen zählen.

Arbeiten im Sitzen und Stehen

Bei einem Kreditinstitut (auch: Geldinstitut) handelt es sich um ein Unternehmen, das Bankgeschäfte zu Gewerbezwecken betreibt – bzw. in einem Ausmaß, das einen kaufmännischen Geschäftsbetrieb voraussetzt. Basis dafür ist in Deutschland das Kreditwesengesetz (KWG).

Für die Arbeitssicherheit bedeutet der Aufgabenbereich, dass viele Gefährdungen und Risiken denen von Büroarbeitsplätzen bzw. der Bildschirmarbeit entsprechen, etwa was ergonomische Aspekte betrifft. So erfolgt die Erfassung von Belegen in Banken heute an Bildschirmarbeitsplätzen. Zu berücksichtigen ist auch, dass der Kundenkontakt einen wesentlichen Anteil ausmacht, was ein häufiges Arbeiten im Stehen und die Beanspruchung der Stimme mit sich bringt. Auch Wegeunfälle haben ihren Anteil am Unfallgeschehen.

Maßnahmen gegen Stress

Hinzu kommen spezielle Stressfaktoren wie die Sorge vor einem Überfall – wenn dies auch zu den selteneren Vorfällen zählt, so kann doch schon der Gedanke daran eine psychische Belastung darstellen. Auch beim Umgang mit Kunden können Stress verursachende Situationen …

Autor: Christine Lendt 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen