23.06.2016

Arbeitsschutzmanagementsystem

Unter dem Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) versteht man ein Managementsystem, das der prozessoptimierenden Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes, Gesundheitsschutzes, der Ergonomie und Gesundheitsförderung dient. Dabei sollen Arbeitsschutzpolitik und -ziele innerhalb des Unternehmens herausgearbeitet werden und über alle Ebenen hinweg kommuniziert werden. Die Pflicht zur Umsetzung bzw. Anwendung eines Arbeitsschutzmanagementsystems resultiert zum einen aus den Anforderungen der Unfallversicherungsträger, zum anderen aus dem Arbeitsschutzgesetz, dieses verlangt vom Unternehmer, Arbeitsschutzmaßnahmen zu ermitteln, zu planen und umzusetzen sowie regelmäßig auf Aktualität zu überprüfen und ggf. zu ändern, um somit eine ständige Verbesserung zu bewirken.

Ziel des Arbeitsschutzmanagementsystems

Das Ziel des AMS ist es, wie schon zuvor erwähnt, eine ständige Verbesserung des Arbeitsschutzes innerhalb des Unternehmens zu bewirken. Dies schließt als Ziel selbstverständlich mit ein, dass die Einhaltung der …

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“ jetzt 30 Minuten live testen!